EMP-Schutz

  • Mit einem auf einfache Weise umgebauten Mikrowellenherd lassen sich auf ca. 5 m Computer irreversibel zerstören.
  • Mit kommerziell erhältlichem Amateurfunk-Equipment lassen sich auf ca. 100 m Entfernung WLAN Verbindungen stören.
  • Der US-Kongress und das Bundesministerium des Inneren warnen: Die zivile Infrastruktur ist derartigen Angriffen durch Terroristen oder „Schurkenstaaten“ nahezu schutzlos ausgeliefert.
  • Ein Nuklearsprengsatz auf einer Mittelstreckenrakete kann eine Fläche der Größe Mitteleuropas elektromagnetisch lahm legen, ohne dabei andere Zerstörungen hervorzurufen! (HEMP)
  • Moderne Kraftwerksbauten und Rechenzentren erhalten daher einen Schutz gegen Elektromagnetische Impulse (EMP)

Es gibt wirkungsvolle Maßnahmen zum Schutz kritischer Infrastrukturen, wie Rechenzentren, leittechnischen Anlagen, Kraftwerken, Anlagen der chemischen Industrie, der Energie- und Wasserversorgung sowie der Verkehrstechnik, wobei die Errichtung geschirmter Räume nur eines von vielen Mitteln ist.

Sprechen Sie mit uns. Wir beraten, planen und prüfen.

Kontakt

Tel: +49-7242-25773-50
info@schirmungstechnik.de

Buchtipp

H. A. Wolfsperger (Autor): „Elektromagnetische Schirmung“
erschienen im Springer Lehrbuchverlag, Berlin.
Ca. 500 Seiten, 200 Abbildungen.

Das einzige aktuelle Buch im deutschen Sprachraum zum Thema!
 

Suche

 
 
     
 
W+R Schirmungstechnik GmbH 
Gewerbering 23 • 76287 Rheinstetten • Telefon 07242 25773 50 • Telefax 07242 25773 51